Spielberichte Saison 2019 / 2020

 

SG Tewa/FSG – SG Walbertsweiler II 13:3 (5:1)

 

Wenig Mühe hatten wir gegen den Tabellenletzten. Es entwickelte sich von Beginn an fast ein Spiel auf ein Tor. Eine schlechte Phase hatten wir Mitte der ersten Halbzeit, wo das Spiel ohne Ball nicht existierte, zu wenig Bewegung auf Platz war und zu viele Abspielfehler gemacht wurden. So kam auch der Anschlusstreffer der Gäste zum zwischenzeitlichen 3:1 zustande. Nach dem Gegentreffer besinnte sich die Mannschaft, erspielte sich tolle Torchancen und nutzte die Chancen, besonders in Halbzeit zwei, konsequenter aus.  Am Ende wurde es dann ein 13:3 Kantersieg; man kam somit in der Tabelle wieder auf Platz 2 und verbesserte das Torverhältnis. Sicherlich wird es gegen die 2 nächsten beiden Gegner nicht so einfach; es kommen gegen den Tabellennachbarn zwei schwere Auswärtsspiele (Mittwoch, den 06.11.19 bei der SG Reichenau und am Sonntag, den 10.11.19 bei der SG Markelfingen). Ziel ist es weiter zu punkten damit wir nach Vorrunde auf Platz 2 bleiben.

 

Tore: Manuel T. mit 5 Toren; Joschua S. & Max E. je 3 Tore; Emre T. und Steffen B. je 1 Tor

 

SG Tewa/FSG – SG Sipplingen 6:1(1:0) (Pokalspiel)

 

Im Achtelfinale gab es gegen die SG Sipplingen ein klarer 6:1 Sieg, wobei erst in der zweiten Halbzeitdie spielerische Überlegenheit mit Toren umgesetzt wurde. In der ersten Halbzeit bestimmten wirschon das Spiel, doch taten wir uns im Abschluss sehr schwer, auch weil wir die Angriffe nichtkonzentriert abgeschlossen haben. Nach dem Führungstreffer durch einen Kopfball von Manuel nachEckball, versäumten wir das 2:0 zu machen; stattdessen führte einer der Konter von Sipplingen zum1:1 Ausgleich. In Halbzeit zwei machten wir das dann viel besser und nutzten die Chancenkonsequenter aus und erzielten nach schönen Spielzügen weitere 5 Treffer.

 

Tore:Manuel T., Steffen B.(3), Björn K. & Leon M.

Gegner im Viertelfinale ist SG Stockach am 22.10.2019 in Stockach

 

SG Aach-Eigeltingen - SG Tewa/FSG 4:4(1:1)

 

Die Vorzeichen beim Tabellendritten zu punkten waren nicht gerade die Besten, da uns 8 Spielerfehlten. Umso überraschender war, wie sich die Mannschaft sich präsentierte und die gesamteSpielzeit gleich viel Spielanteile hatte. Immer wieder wurde ein Rückstand aufgeholt und es zeigtesich die tolle Moral aller 12 Jungs an diesem Tag, welche auch belohnt wurde. Die Treffer zum 1:1und 2:2 erzielte Steffen nach toller Vorarbeit von Björn. Als wir 12 Minuten vor Schluss das 2:4bekamen schien die Partie entschieden. Doch das Risiko, die Offensive mit Manuel zu verstärken,wurde belohnt und so kamen wir mit 2 Treffern in der 73 Minute durch Elfmeter von Steffen undManuel 2 Minuten vor Schluss zum hochverdienten 4:4 Ausgleich. In der Nachspielzeit hatten wirsogar noch 2 Torchancen für ein Sieg, aber auch Aach-Eigeltingen scheiterte an unserem TorhüterYannick, der eine Riesenchance glänzend in der 83 Minute parierte.

 

Tore: Steffen B. (3) und Manuel T.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Fußballschule Geisingen e.V.